Die Schöpfung

Am 26.06.2022 dirigiert Sonja Lachenmayr Haydns Schöpfung in der Isarphilharmonie in München. Es spielen die Münchner Philharmoniker, der Philharmonische Chor München sowie das Odeon Jugendsinfonieorchester. Die wissenschaftliche Sicht auf die Entstehung der Welt erklärt Harald Lesch mit kurzen Lesungen. Karten gibt es hier.

Münchner Philharmoniker

Radio Portrait

“Dirigieren hat etwas mit Zaubern zu tun.” – Das ist der Titel des Radio Portraits, das Miriam Stolzenwald vom Deutschlandfunk Kultur von Sonja Lachenmayr gemacht hat. Zu hören ist die Folge der Sendung Einstand hier.

New World Orchestra

Sonja Lachenmayr gründet aktuell das New World Orchestra. Ein professionelles Orchester, das alle Projekte mit sozialen und umweltpolitischen Themen verbindet und dabei sowohl die Konzertgestaltung als auch den Konzertrahmen neudefieniert. Das erste Projekt heißt “SommernachtsBaum” und dreht sich um das Thema Wald und Waldschutz. Details zum Orchester finden Sie auf der Internetseite: www.new-world-orchestra.de

Münchner Volkstheater

Seit Oktober 2021 ist Sonja Lachenmayr als musikalische Leitung der Produktion “Gymnasium” im Münchner Volkstheater zu erleben. Entwickelt und geschrieben wurde die “Highschool-Oper” von dem Regisseur Bonn Park. Die Komposition ist von Ben Roessler und wird von den Akademisten der Münchner Philharmoniker, dem Bayerischen Landesjugenchor und den Schauspiel*innen des Volkstheaters interpretiert. Die Produktion läuft voraussichtlich bis Ende 2023.

Audi Jugendchorakademie

Seit 2020 ist Sonja Lachenmayr Assistentin bei der Audi Jugendchorakademie. In enger Zusammenarbeit mit der künstlerischen Leitung Herrn Prof. Martin Steidler übernimmt sie Einstudierungen und leitet Konzerte.

Musicians for a better life e.V.

Im Herbst 2018 reiste Lachenmayr mit dem Verein Musicians for a better life e.V. nach Tansania um dort am Tasuba College for arts Gesangs- und Chor- und Dirigierworkshops zu geben, mit einem örtlichen Gospelchor zu arbeiten und auf dem Bagamoyo Festival aufzutreten.

Der Musik- und Kulturaustausch war eine der bereichernsten Erfahrungen, die Lachenmayr je erleben durfte. Im August 2019 reiste sie daher erneut nach Tansania um ihre Arbeit dort fortzusetzen.

Rückblick

Gospels at Heaven

Im Frühjahr 2016 übernahm Sonja Lachenmayr die Leitung von Gospels at Heaven. Bei über achtzig Konzertauftritten konnte man den Chor unter ihrer Leitung erleben.
Am 04.12.2018 gab Gospels at Heaven ein Benefizkonzert für Refudocs e.V.. Dabei konnten 6145 € gespenden werden.
Weitere Konzerthighlights mit diesem Chor stellte das Jubiläumskonzert im Prinzregententheater München 2019 und in der Olympiahalle München 2021 dar. Auf Grund beruflicher Neuorientierung gab Lachenmayr den Chor 2022 nach einem letzten großen Konzert im Brunnenhof der Residenz München ab.

Dirigentin Münchner Symphoniker

Semikola

Inspiriert von Gemälden der regionalen Künstlerinnen Sallie McIlheran, Laura Mayer und Tanja Riebel komponierte Lukas Mario Maier eine dreisätzige Orchester-Suite, die sich inhaltlich mit der Klimakrise auseinandersetzt.
Im Rahmen seiner Abschlussarbeit an der Musikhochschule München wurde das Werk im Juli 2021 von den Münchner Symphonikern unter Leitung der Dirigentin Sonja Lachenmayr aufgenommen und von Joel Heyd in zwei Filmen dokumentiert. Der atmosphärische Musikfilm zeigt das gesamte Werk in Kombination mit den vertonten Gemälden. Am 10. 12.21 veröffentlichte Lukas Mario Maier die zwei Filme über sein Kunstprojekt “Semikola” auf YouTube und www.semikola.net.



Puchheimer Taschenoper, Silke Wenzel

Puchheimer Taschenoper

Von 2017 bis 2022 war Sonja Lachenmayr musikalische Leiterin der Puchheimer Taschenoper. Dabei wurden Werke wie „Hänsel und Gretel“ von Humperdinck, „Rita“ von Donizetti oder  „Die schöne Galathée“ von Suppé aufgeführt.



Puchheimer Taschenoper, Silke Wenzel

Akademischer Gesangverein München

Das Junge Orchester des Akademischen Gesangverein München leitete Lachenmayr von 2020 bis 2021. Auf dem Spielplan standen die großen Klassiker der Orchesterliteratur: Werke wie Dvoraks 9. Symphonie – „Aus der neuen Welt“, Sibelius Violinkonzert oder „Pomp and Circumstance“ von Elgar etc.



Puchheimer Taschenoper, Silke Wenzel

Orchesterverein München 1880 e.V.

Das traditionsreiche Orchester des Orchesterverein 1880 e.V. leitet Sonja Lachenmayr von 2019 bis 2020. Dabei erarbeitete sie klassische Orchesterliteratur sowie Solo-Konzerte wie z.B. Klavierkonzerte von Mozart und dessen Konzert für Flöte und Harfe KV 299.



Puchheimer Taschenoper, Silke Wenzel

A cappella e.V.

Von 2018 bis 2021 leitete Sonja Lachenmayr zusammen mit Alexander Lüken und Prof. Volker Hempfling den Chor des A cappella e.V. Dabei erarbeitete sie mit dem Ensemble Chorliteratur aus Barock, Klassik und Neuzeit.